Eier und Feuer am Ostersamstag bei der Hüllhorster CDU

Friedhelm Ortgies gleich zweimal vor Ort

08.04.2012, 21:29 Uhr | Hüllhorst | CDU Gemeindeverband Hüllhorst
Osterfeuer-Gastgeber August Steinmeier im Gespräch mit Friedhelm Ortgies
Osterfeuer-Gastgeber August Steinmeier im Gespräch mit Friedhelm Ortgies

Hüllhorst - Es war ein bitterkalter Ostersamstagmorgen als die ersten Ostereier-Stände der CDU an verschiedenen Stellen in der Gemeinde Hüllhorst geöffnet wurden. Die Erfinder der Ostereier-Aktion verschenkten wieder einmal rund 5500 bunte Eier an die Hüllhorster Bürgerinnen und Bürger vor Backstuben und Einkaufsmärkten.

Gegen 11 Uhr kam der Kandidat für den Mühlenkreis zur Landtagswahl Friedhelm Ortgies zum Ortstermin an den WEZ in Hüllhorst und verschenkte höchstpersönlich Eier und Visitenkarten mit einem freundlichen „Frohe Ostern“ auf den Lippen. Anschließend besuchte er noch den Hüllhorster Netto-Markt, wo die freiwilligen Helfer der Ortsunion Tengern die Menschen beglückten.
 
„Eine wirklich gelungene Aktion“, so Sven Öpping, Vorsitzender des Gemeindeverbandes der CDU in Hüllhorst. „Ein großer Dank geht an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, die bei diesen wirklich sibirischen Temperaturen zu Ostern hervorragende Arbeit geleistet haben.“
 
Am Abend fand auf dem Hof von August Steinmeier das traditionelle Osterfeuer der Ortsunion Oberbauerschaft statt. Bei Bratwurst und Getränken kamen wieder viele Besucher auf den Hof. Auch Friedhelm Ortgies zeigte sich ein zweites Mal im Südzipfel des Kreises und stand zu Gesprächen mit den Besuchern des Osterfeuers bereit.
 
„Die CDU in Hüllhorst leistet hier unglaublich gute Arbeit vor Ort. Ich bin gerne hier und freue mich immer bei den hervorragend organisierten Aktionen dabei sein zu dürfen“, so Ortgies. Sven Öpping sagte abschließend: „Ich freue mich sehr über die doppelte Präsenz unseres Landtagskandidaten hier in Hüllhorst. Es zeigt, wie wichtig ihm auch unser Standort ist.“